Wie dir meine Geschichte helfen kann

Hallo, ich bin Anja!

Dipl.-Ing. Landeskultur und Umweltschutz mit Schwerpunkt Schadstoffanalytik. Außerdem Yoga-Praktizierende, Gründerin & Autorin des Blogs umweltgedanken.de, Mutter von drei Kindern und Mentorin für Familienernährung. Es ist mir eine große Herzenssache, das Wohlbefinden von Familien auf körperlicher und geistiger Ebene zu verbessern.

Als ich mich vor einigen Jahren mit dem Leitfaden für Yoga, der Yogasutra von Patanjali, beschäftigt habe, lernte ich auch viel über Ernährung und Gesundheit. Die Regeln der Yoga-Ernährung sind für mich nachvollziehbar und ich praktiziere diese so gut es geht im Alltag. Mir macht es großen Spaß, für meine Familie gesunde und superleckere Gerichte zu kochen. Für uns haben Lebensmittel einen hohen Wert. In den vergangenen Jahren habe ich gemerkt, dass gesunde Ernährung ein superspannendes Thema ist, das mich und meine Familie aber auch immer wieder vor neue Aufgaben gestellt hat.

Es ist ja gar nicht einfach einen Durchblick zu bekommen. Oft habe ich gedacht, alles richtig zu machen und dann doch gemerkt, dass es noch leichter geht. Ich begleite dich gerne auch auf deinem Weg. Du lernst von mir, wie du dich ganz einfach gesund ernähren kannst und was dabei wirklich wichtig ist. Okay, wie soll das gehen? Du bekommst Anleitung und nützliche Tipps, wie du gesunde Ernährung mühelos in deinen Alltag integrieren kannst. Du kannst mit meiner Hilfe Zeit und Nerven im Alltag sparen, denn ich bin diesen Weg in den letzten 7 Jahren schon gegangen.

Ich habe ungesund gelebt, vor allem in Stressphasen habe ich viele Süßigkeiten und Fast Food gegessen. Heißhungerattacken waren die Folge. Der Wendepunkt in meinem Leben war die Geburt von meinem ersten Kind. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich näher mit gesunder Ernährung beschäftigt und alles dazu wie ein Schwamm aufgesogen, was mir begegnet ist.

Ich will, dass es meiner Familie gut geht und ich wollte ein System, das in einem stressigen Alltag mit Arbeit und Kindern funktioniert. Natürlich passiert es auch mir immer nochmal, dass ich ungesund esse, aber es gibt einen Unterschied zu früher. Ich weiß jetzt, wie ich an gesunder Ernährung dranbleibe. Ich kann dich auch gerne dabei begleiten, ein gesundes Leben zu führen und zeige dir, wie du langfristig durchhältst.

Schon früh kam ich mit dem Thema Krankheit in Kontakt. Meine Mama starb an Krebs, als ich gerade mit meinem Studium begonnen habe. Ich selbst habe vor über 10 Jahren die Diagnose Schilddrüsenunterfunktion erhalten. Mein Hausarzt riet mir damals, meine Ernährung umzustellen. Das war’s. Mehr Informationen bekam ich nicht und so habe ich erstmal nichts geändert. Nun viele Jahre später bin ich Mama von drei Kindern, die noch nicht selbst wissen, was eigentlich gesunde Ernährung ist. Viele Jahre war ich im Umweltbereich tätig und weiß daher auch sehr gut über die Wirkung von Schadstoffen Bescheid. Für meine Familie ist es mir wichtig, dass alle die besten und gesündesten Lebensmittel bekommen und in einer gesunden Wohnumgebung aufwachsen. In den Jahren, in denen ich mich mit diesen großen Herausforderungen befasst habe, bin ich oft an meine Grenzen gekommen.

Du kannst mit meiner Unterstützung Zeit und Nerven im Alltag sparen und einfach von mir lernen.

 

6 Dinge, die kaum jemand über mich weiß

  • Ich habe 3 Geschwister und bin in einem sehr kleinen Dorf auf einem Selbstversorgerhof aufgewachsen.
  • Ich habe fast alle Bücher von Maria Montessori gelesen.
  • Ich habe in Depok an der University of Indonesia für Student:innen Vorlesungen in Abfalltechnik gehalten.
  • Ich habe mal in einer Montessori-Grundschule wöchentliche Kochkurse für die Kinder gegeben.
  • Ich liebe grüne Oliven und guten Käse.
  • Ich versuche, mich und meine Familie pflanzenbasiert und nach den Prinzipien von Weston Price zu ernähren.

scroll-top